Login
E-Mail
Passwort
Fehler
Sie befinden sich hier: Home
19.04.2012 / Test: Denon AVR-1912 AV-Receiver / db

IDEALER EINSTIEG

Dass Qualität und Ausstattung nicht immer teuer sein müssen, das beweist der Audio­hersteller Denon, der auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurückblickt. Die Japaner haben einige interessante Funktionen in den 7.1-Kanal Netzwerk-AV-Surround-Receiver mit der Bezeichnung AVR-1912 verpackt.
 

 

 

Der 3D-fähige Receiver präsentiert sich in klassisch schwarzer Verkleidung und wirkt edel. Die Front und die Rückseite machen einen ordentlich aufgeräumten Eindruck. Dadurch kann er auch problemlos von ungeübten Händen schnell und richtig verkabelt werden. Die Schnittstellenvielfalt ist gross und deckt alle gängigen Anforderungen ab. Der Receiver lässt sich nur via LAN (Ethernet) ins heimische Netzwerk integrieren. Eigene Multi­mediadateien lassen sich so bequem vom heimischen DLNA-Server abrufen. Für Radioliebhaber stehen ein UKW-Tuner und Internetradio zur Verfügung. Für Letzteres verstreichen doch einige Sekunden, bis sich der Receiver mit dem Internet verbindet.

 

Mit der Denon-Remote-App für iGeräte von Apple kann man den Receiver steuern. Die Navigation durchs Menü geht flott, auf Eingaben reagiert das System sehr schnell. Gern gesehen und genutzt: die integrierte Airplay-Funktion, die der Receiver den meisten ­Konkurrenten voraushat.

 

für den Klang

Denon liefert zum AVR-1912 ein Mikrofon zum Einmessen der Lautsprecher gleich mit. Dank der gut strukturierten grafischen Benutzeroberfläche ist das Einmessen ein Kinderspiel. Es lassen sich bis zu acht Messpunkte im Hörraum definieren. Im Test wurde das Stereo-Lautsprecherpaar „Ultima 30“ der Firma Teufel Bi-Wiring an­geschlossen und eingemessen. Alles hat auf Anhieb geklappt. Dabei fällt auf, dass die Standard-Einstellungen des Receivers ein ausgeglichenes Klangbild ergeben. Mithilfe des „Audyssey Dynamic EQ“ lässt sich die Klangqualität hörbar anpassen. Der AVR-1912 beeindruckt durch seine natürlichen Klangfarben. Die klare Hochtonwiedergabe sowie der gut dosierte Bass der immerhin sieben Endstufen mit je 125 Watt (6 Ohm) tragen zu einem angenehmen Hörerlebnis bei.

 

Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Denon AVR-1912 ist ausserordentlich. Als Ein­steigermodell mit Airplay-Funktion hebt er sich sogar von der teureren Konkurrenz ab. Die Einstellungsmöglichkeiten und die Steuerung sind jedoch komplex und brauchen ­Eingewöhnungszeit. Es empfiehlt sich, vor Inbetriebnahme des Geräts ein Firmware-Update durchzuführen, was bis eine Stunde dauern kann.

 

 

Weitere Infos im Web:

http://www.denon-hifi.ch
Share

LESERTREND

Meistgelesene
Neuste Artikel

Aktuelle Ausgabe / Inhaltsverzeichnis

7&8 / 2014: inkl. Dossier zum Thema Fotografieren Heute

 

 

Ausgabe bestellen - Abonnent werden - Schnupperabo lösen

Jahrbuch 2014  

 

 

 

- Weitere Infos

- Ausgabe bestellen

Home Electronics auf dem iPad

Geniessen Sie Home Electronics auf Ihrem iPad und lesen Sie das digitale Ebenbild der Printausgabe mit zusätzlichen multimedialen Inhalten ergänzt.

Der Profi in Ihrer Region

Eine Auswahl von Fachgechäften mit attraktiven Angeboten und professioneller Beratung