coach bags outlet coach handbag outle coach outlet online coach factory outlet store coach bags outlet coach outlet sales online coach handbags outlet store coach outlet
Login
E-Mail
Passwort
Fehler
Sie befinden sich hier: Home
19.04.2012 / Lexikon / red.

LEXIKON: NETZWERK & STREAMING

Unser Lexikon erklärt Ihnen die gängigsten Abkürzungen aus den Bereichen Netzwerk und Streaming.

AAC

 

Das Audio-Codierverfahren Advanced Audio Coding ist leistungsfähiger als MP3. Es kann Musikdateien um bis das 16-Fache (MP3: 12-fach) kom­primieren. AAC wird vor allem im Rundfunk und im elektronischen Musikvertrieb eingesetzt.

 

AIFF

 

Audio Interchange File Format ist ein verlustfreies Dateiformat von Musikdaten. Audio-CDs speichern ihr Audiosignal im Format CDDA, das mit AIFF nahezu identisch ist. Deshalb landet Musik, die von CDs im AIFF-Format gerippt wird, fast unverändert auf der Festplatte. Das kann klangliche Vorteile haben.

 

Apple Lossless

 

Von Apple entwickeltes Verfahren zum verlustlosen Komprimieren von Tondateien; es ist mit keinen anderen Kompressionsverfahren kompatibel, reduziert die Dateigrösse um 40 Prozent.

 

Client

 

In der vernetzten Unterhaltungselektronik: Gerät, das von einem Server elektronische Ton- und/oder Bild­daten empfängt und sie so aufbereitet, dass daraus wieder Musik, Fotos oder Videos entstehen.

 

DLNA

 

Die Digital Living Network Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, Geräte der Unterhaltungs­elektronik, Kommunikationstechnik und Computertechnik einfach miteinander zu vernetzen. Beispiel: Ein DLNA-Handy kann gespeicherte Musik oder Videos ohne weitere Hilfsmittel direkt über eine ­DLNA-fähige Hifi- oder Video-Anlage spielen.

 

Ethernet

 

Weltweit verbreiteter und am häufigsten verwendeter Standard für lokale Datennetze; auch als LAN (Local Area Network) bezeichnet. Hier werden die Daten in der Regel über Kabel mit verdrillten Kupferadern transportiert.

 

FLAC

 

Free Lossless Audio Codec; frei verfügbares Verfahren zum verlustfreien Komprimieren von Ton­dokumenten, reduziert die Dateigrösse um etwa die Hälfte.

 

Kompression

 

In der Datentechnik ein Verfahren zum Reduzieren der Datenmenge bei Ton, Bild und Video. Sinn des Ganzen ist, entweder Speicherplatz oder Bandbreite bei der Übertragung zu sparen. Typische Vertreter solcher Verfahren sind etwa MP3 für Audiodaten, JPG für Bilder oder MPEG für Videos. In der Musik beziehungsweise Aufnahmetechnik die Anhebung leiser und Abschwächung lauter Signale zur Minderung der Dynamik und Erhöhung des Lautstärke-Eindrucks.

 

MP3

 

Kurzform von MPEG-2, Layer 3. Es bezeichnet ein Verfahren, das die Datenmenge eines digi­ta­li­sierten Musikstücks reduziert. Eine MP3-Musikdatei mit einer ordentlichen Klang­qualität ist etwa ein Zehntel so gross wie das Original von der Silberscheibe.

 

NAS

 

Network Attached Storage; „intelligente“ Festplatte, die direkt ans Datennetz angeschlossen werden kann. Bessere NAS können direkt als Server für digitale Musiksammlungen eingesetzt werden.

 

Ogg Vorbis

 

Auch nur Ogg genannt; Kompressionsstandard für Audiodaten. Bei gleicher Klangqualität liefert Ogg kleinere Dateien als MP3, zudem kostet es den Hersteller keine Lizenzgebühren.

 

PLC

 

Mit dem als Power Line Communication bezeichneten Verfahren werden Daten über Stromnetze übertragen. Jede 230-Volt-Steckdose wird dadurch mittels Adapter zum Datenanschluss.

 

Rippen

 

Fachjargon aus der Computerszene; meint das Kopieren eines digitalen ­Datenträgers wie CD oder DVD auf die Festplatte eines PC. Meist ist das gleichzeitig mit einer Reduktion der Dateigrösse (Kompression) verbunden.

 

Router

 

Der Router ist ein Bindeglied zwischen den Rechnern in einem Hausnetz und dem Internet. Er vermittelt also Datenpakete zwischen verschiedenen Netzen. In jedem Datenpaket stehen, wie auf einem normalen Päckchen, der Empfänger und der Absender. Anhand dieser Informationen verbindet der Router zwei oder mehrere Netzsegmente intelligent miteinander.

 

UPnP

 

Universal Plug and Play; dient der einfachen Vernetzung verschiedenster Gattungen von Heimelektronik (Stereoanlagen, Router, Drucker, Haus-steuerungen) über ein Netz.

 

Server

 

In der vernetzten Unterhaltung: Gerät, das elektronische Ton- und/oder Bilddaten archiviert und sie an Clients weitergibt.

 

WMA

 

Windows Media Audio; Datenreduktions-Verfahren von Microsoft, ähnlich MP3.

 

Netzwerk & Streaming

Share

LESERTREND

Meistgelesene
Neuste Artikel

Aktuelle Ausgabe / Inhaltsverzeichnis

7&8 / 2014: inkl. Dossier zum Thema Fotografieren Heute

 

 

Ausgabe bestellen - Abonnent werden - Schnupperabo lösen

Jahrbuch 2014  

 

 

 

- Weitere Infos

- Ausgabe bestellen

Home Electronics auf dem iPad

Geniessen Sie Home Electronics auf Ihrem iPad und lesen Sie das digitale Ebenbild der Printausgabe mit zusätzlichen multimedialen Inhalten ergänzt.

Der Profi in Ihrer Region

Eine Auswahl von Fachgechäften mit attraktiven Angeboten und professioneller Beratung